Rhein-Neckar-Netz.de

Aktuelles aus Mannheim und Umgebung

Das Ergebnis ist schon etwas erstaunlich: Nicht in den großen Neubaugebieten Rheingönheim, Ruchheim oder Melm möchten die meisten Ludwigshafener am liebsten im Alter wohnen, sondern vielmehr im innenstadtnahen Stadtteil Süd oder in der Gartenstadt, also im Grünen. Dies ergab die Bürgerumfrage im vergangenen Jahr, wie Bereichsleiter Volker Adam unlängst im Stadtentwicklungsausschuss erklärte.
Informationen dazu, warum und wie Nutzer von sogenannten sozialen Netzwerken im Internet ihre Daten schützen sollten, bietet eine Veranstaltung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die am Donnerstag, 8. März, um 16 Uhr in der Volkshochschule im Bürgerhof (Raum 305) stattfindet. Die Teilnahme an dem etwa eineinhalbstündigen Infonachmittag mit einer Expertin der Ludwigshafener Verbraucherberatung ist kostenlos. Um eine Anmeldung unter Tel.
Seit zwei Jahren bin ich gehbehindert und gehe am Stock. Ich muss täglich mit der Straßenbahn fahren und habe Folgendes festgestellt: Die Sitzplätze für Behinderte sind fast immer belegt mit gesunden Menschen, alt und jung. Sie setzen sich auch hin, wenn ringsherum alle Sitzplätze frei sind. Wenn man dann mit viel Mühe eventuell einen Platz bekommen hat, kommt das Aussteigen.
Es wird heute kein Montag wie jeder andere in Ludwigshafen werden. Dafür sorgt der eintägige Warnstreik im öffentlichen Dienst, zu dem die Gewerkschaften ver.di und GEW aufgerufen haben. Deshalb wird es heute nicht nur in den städtischen Kindertagesstätten zu Problemen kommen. Auch einige Mülltonnen werden voraussichtlich am Straßenrand stehen bleiben.
Der protestantische Kirchenbezirk Ludwigshafen wird künftig erstmals von einer Frau geleitet. Pfarrerin Barbara Kohlstruck (52) setzte sich am Samstag im zweiten Wahlgang gegen ihre Mitbewerber Stefan Bauer und Götz Geburek (beide 47) durch. Ihr Vorgänger im Amt, Dekan Dr. Michael Gärtner, wird ab 1. April als Oberkirchenrat in Speyer arbeiten.
"Land unter bei Bauer Gunter" hieß es gestern Vormittag im Hallenbad Süd - so lautete das Motto der zweiten "Sporteln in der Familie"-Veranstaltung. Dabei sollen Kinder und ihre Eltern spielerisch Sport treiben können. In diesem Jahr dreht sich dabei alles um das Thema Bauernhof. Das kommt bei den Familien offensichtlich an: Die ersten Teilnehmer standen schon um halb zehn vor der Tür des Hallenbads.
Zwei Tage lang war die Friedrich-Ebert-Halle ein Paradies für Sammler und Liebhaber von Antiquitäten und Kostbarkeiten. Rund 2600 Besucher kamen zu den Pfälzer Antik-Tagen. Die Messe bot auch mit Vorträgen und Führungen Informationen beispielsweise zu Porzellan, holländischen Wandfliesen und antiken Kerzenleuchtern. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 4000 Quadratmetern präsentierten sich 120 Aussteller aus Deutschland, Frankreich, Belgien und Dänemark.
Ab Montag, 5. März, müssen Autofahrer in der Stadt mit einigen Verkehrsbehinderungen leben. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Die bedeutendste Beeinträchtigung entsteht am Zollhoftunnel: Er wird am Montag von 9 bis 15 Uhr komplett gesperrt, um die Beleuchtung zu warten. Eine Umleitung wird eingerichtet. Auch der Kopernikustunnel wird beidseitig gesperrt, und zwar von Montag bis Freitag. Hier werden die Signalanlagen ausgetauscht.
Die Konkurrenz kommt aus dem Staunen nicht heraus: Ausgerechnet der Aufsteiger FC Arminia 03 ist Tabellendritter in der Fußball-Oberliga. Am Samstag, 14.30 Uhr, können die Rheingönheimer auf der Bezirkssportanlage am Hohen Weg ihre Erfolgsserie fortsetzen. Doch Gegner Borussia Neunkirchen gilt als der "große Unbekannte": Der Ex-Bundesligist hat in der Winterpause neun neue Spieler geholt.
Die Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst wird am Montag in Ludwigshafen voraussichtlich größere Folgen haben. Wie die Gewerkschaften ver.di und GEW mitteilten, haben sie ihre Mitglieder zu einem eintägigen Warnstreik aufgerufen.

Über uns

Die Region Rhein-Neckar, auch bekannt als Rhein-Neckar-Dreieck, befindet sich im Dreiländereck Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.
Wichtige Städte der Region sind Mannheim, Heidelberg, Schwetzingen, Weinheim, Ladenburg und Ludwigshafen.
Im Jahr 2005 ist die Region mit ihren über 2 Millionen Einwohnern sogar zur Metropolregion ernannt worden.

Twitter

    Fotos aus dem Delta

    OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)OEG (Oberrheinische Eisenbahn Gesellschaft)